Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Venenschwäche (Chronisch venöse Insuffizienz)

Ursache für die Venenschwäche ist eine Funktionsstörung der Venenklappen, die den Rückstrom des Blutes in die Waden und Füße verhindern sollen.
So können Kranpfadern und schmerzhafte Stauungen und Wassereinlagerungen in den Beinen entstehen.

Die Untersuchung der Beinvenen und der Venenklappen erfogt mit der farbcodiertem Duplexsonografie, einem völlig schmerzfreiem und gefahrlosem Ultraschallverfahren.

Nach der Untersuchung kann das weitere Vorgehen festgelegt werden:
Kompressionsstrümpfe sind sinnvoll, um den Rückstrom des Blutes zu verbessern und der Stauung in den Beinen entgegenzuwirken.

Bei ausgeprägten Krampfadern kommt die Verödung der Krampfadern oder die chrirugische Entfernung in Betracht.